Rückentraining nach Dr. med. Richard Smišek:

Eine effektive Rückenschulung für die Wirbelsäule ohne großen Aufwand!

Sie oder ihr Kind erlernen in ca. 10 bis 15 Übungsstunden ein effektives Rückentraining mit einem speziell dafür entwickelten Zugband.

Bilder wie hier gezeigt kennen Sie sicherlich und Sie möchten gerne für sich sein oder entscheiden sich in einer Gruppe zu trainieren.

-Sie möchten ihre Haltung verbessern?

-Leichte Verspannungen selbst lösen können?

-Die wirklich wichtigen Muskelketten gezielt trainieren und wieder stärken?

-Rückenschmerzen vorbeugen?

-Ihre Bandscheiben, Nerven und Gelenke entlasten?

-Nach einer erfolgreichen Rückentherapie einem Rückfall vorbeugen?

-Und dazu nicht ins Fitnessstudio oder in ein Reha Zentrum gehen?

-Keine regelmäßige Kurse besuchen?

-Lieber eine familiäre Atmosphäre und Betreuung erfahren?

Das Rückentraining oder auch als Rückenschulung anzusehen nach Dr. med. Richard Smišek, wird auch als das Rücken-SM-System (Rücken-Stabilisations- und Mobilisationssystem), kurz gesagt, Spiralstabilisierung der Wirbelsäule, bezeichnet.

Durch eine systematische Pflege der Wirbelsäule, des Muskelsystems im Zusammenwirken des gesamten Bewegungsapparates erfolgt wieder eine systematische Herstellung ihrer eigentlich gewünschten und gedachten Körperhaltung. Entscheidend aber dafür ist, Sie wollen es!

Diese spezielle Rückentrainingsmethodik wurde von dem Prager Arzt und selbst ehemaliger Sportler im 10-Kampf Dr. med. Richard Smišek zu Zeiten des „Eisernen Vorhangs“ entwickelt. Wie wir wissen, mussten die Patienten nicht nur zur damaligen Zeit ca. 2 Jahre Wartezeit für eine Bandscheiben-OP einplanen, sondern war und ist sie auch heute noch die letzte Methode und Möglichkeit schmerzfrei im Rücken für die nachfolgenden Jahre zu leben. Aber durch spezielle Muskelkraft bzw. Muskelzuwachs erkannte er, dass die Rumpfmuskulatur und somit auch die Bandscheiben entlastet werden und die Patienten auch ohne OP Schmerzfrei wurden.

Durch den stetigen Wechsel von vertikalen und spiralen Muskelketten entsteht nicht nur eine bessere Durchblutung des Muskulatur Systems, sondern auch eine bessere Zyrkulation des Herz- und Kreislaufsystems. Daher sind durchblutete Muskeln, Muskelketten, weniger Schmerzanfällig, da sie mit mehr Sauerstoff angereichert und versorgt werden. Vertikale Muskelketten sind besonders im Bereich der Lendenwirbelsäule und der Halswirbelsäule meist verkrampft bzw. verspannt und deshalb schlecht durchblutet. Aber und in dem Moment, wo ihre spiralen Muskelketten arbeiten, können sich die vertikalen Muskelketten endlich entspannen und ihre Schmerzen, verursacht durch Verspannung, zurück-gehen.

Eine kurze Info zum Rückentraining nach der Methode von Dr. med. Smišek!

Was ist Rückentraining nach Dr. Smišek?

Diese spezielle Rückentrainingsmethodik wurde von dem Prager Arzt und selbst ehemaliger Sportler im 10-Kampf Dr. med. Richard Smišek zu Zeiten des „Eisernen Vorhangs“ entwickelt. Wie wir wissen, mussten die Patienten nicht nur zur damaligen Zeit ca. 2 Jahre Wartezeit für eine Bandscheiben-OP einplanen, sondern war und ist sie auch heute noch die letzte Methode und Möglichkeit schmerzfrei im Rücken für die nachfolgenden Jahre zu leben. Aber durch spezielle Muskelkraft bzw. Muskelzuwachs erkannte er, dass die Rumpfmuskulatur und somit auch die Bandscheiben entlastet werden und die Patienten auch ohne OP Schmerzfrei wurden.

Wie entlastet das Rückentraining nach Dr. med. Smišek Ihren Rücken?

Unser Körper hat über 450 Muskeln. Viele Muskeln also, die miteinander in sogenannten Muskelketten zusammenwirken und miteinander arbeiten. Vertikale Muskelketten drücken die Wirbelsäule drücken die Wirbelsäule und damit auch die Wirbelkörper und Bandscheiben zusammen. Dabei verlieren die Bandscheiben Gewebeflüssigkeit. Spirale Muskelketten dagegen strecken den Rücken und entlasten die Wirbelsäule und die Bandscheiben, damit diese sich wieder mit neuer Gewebeflüssigkeit voll saugen können.

Wechseln sich die vertikalen und spiralen Muskelketten ab, können die Bandscheiben gut regenerieren und verhärtete Muskeln entspannen.

Bei den meisten Menschen, die keiner sportlichen Betätigung nachgehen, die die Muskeln, Sehnen und Bänder stärken, sind die spiralen Muskelketten zu schwach oder werden es auf die Dauer, zum Beispiel durch sitzende Tätigkeit, zu wenig oder durch einseitige Bewegungen. Das hat zur Folge, dass Bandscheiben und damit auch Nerven und Wirbel-körper sowie einzelne Gelenke zu viel Druck ausgesetzt sind wie zum Beispiel auf das Ileos Sacral Gelenk.

Damit verbunden können Sie sich nicht mehr richtig erholen und es fehlt Ihnen an Bewe-gungsarmut. Resultierend daraus sollte die logische Konsequenz sein, dass wir etwas für unseren Rücken, für unseren Bewegungsapparat tun sollten bzw. müssen:

Spiralstabilisierung der Wirbelsäule

Mit dem Rückentraining nach der SM-Methode lernen Sie gezielt, ihre eignen spiralen Muskelketten, wieder und ohne großen Aufwand selbst zu trainieren und für den gesamten Körperapparat zu mobilisieren.

Die einfachsten Rückenübungen mit dem Zugband helfen Ihnen dabei, Ihren Rücken wieder zu entlasten oder auch die Muskelketten zu stärken.

Einen Erfolg für sich werden Sie schon daran messen, dass Sie die Übungen mit Leichtigkeit bewältigen können und das Sie dabei messbar wachsen werden. Dabei ist nicht ihre Größe gemeint, sondern ihr Selbstwertgefühl, ihre innerliche Stärke und wieder das Vertrauen in sich selbst. Ich helfe Ihnen dabei.

Da ich seit vielen Jahren selbst einige der mittlerweile über 250 entwickelten Übungens-elemente von Dr. Smišek auch als Kampfsportler, Trainer und Therapeut für mich durch-führe, weiß ich, dass eine bessere Durchblutung der gesamten Muskulatur erfolgt.

Zusätzlich kommen natürlich bei mir viele Übungen aus dem Kampfsport dazu, die ich Ihnen aber nicht abverlange. Durch den stetigen Wechsel von vertikalen und spiralen Muskelketten entsteht nicht nur eine bessere Durchblutung des Muskulatur Systems, sondern auch eine bessere Zyrkulation des Herz- und Kreislaufsystems. Daher sind durchblutete Muskeln, Muskelketten, weniger Schmerzanfällig, da sie mit mehr Sauerstoff angereichert und versorgt werden. Vertikale Muskelketten sind besonders im Bereich der Lendenwirbelsäule und der Halswirbelsäule meist verkrampft bzw. verspannt und deshalb schlecht durchblutet. Aber und in dem Moment, wo ihre spiralen Muskelketten arbeiten, können sich die vertikalen Muskel-ketten endlich entspannen und ihre Schmerzen, verursacht durch Verspannung, zurück-gehen.

Hinweis:

Bei Bedarf stelle ich Ihnen gerne ein Übungs-/Trainingsprogramm zusammen, dass Sie anfangs unter Kontrolle und in der Folge für sich zu Hause oder individuell in einem Fitness-Studio nutzen können.

Setzen Sie sich ein Ziel, was Sie erreichen wollen und wir gehen dieses gemeinsam an!